BEAUNE

Stadt, Dorf, Stadtviertel Um Beaune
  • Beaune, Hauptstadt der großen Weine Burgunds, entwickelte sich aus einem römischen Castrum und beherbergt heute zahlreiche Sehenswürdigkeiten: natürlich das berühmte Hôtel-Dieu von 1443 mit seinen bunten Ziegeldächern, die Stiftsbasilika Notre-Dame des 12. Jh. (die nicht nur eine Schwarze Madonna beherbergt, sondern auch eine Serie von Wandteppichen aus dem 15. Jh.), seine Innenhöfe, seine Gärten. Stadt der schönen Künste, Heimat des Malers Ziem und des Komponisten Maurice Emmanuel, bietet Beaune seinen Besuchern zwei Museen und zahlreiche Festivals, so das berühmte Internationale Festival der Oper des Barocks und der Romantik, und viele Virtuosen der gastronomischen Hochkultur. Und nicht zu vergessen die große Weinversteigerung der Hospices de Beaune am dritten Sonntag im November.
     
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)