Wanderweg Nr. 20 - Der Wanderweg von Saint Antoine über die Römerstraße

Natur ,  Fußgänger Um Nolay
  • Vielfältiger Wanderweg im Tal von Cosanne.

    Allgemeine Information :

    Start: Cormot: 2,5km nördlich von Nolay, über die D111e zu erreichen.
    Ausgangspunkt der Tour in der Nähe der Bushaltestelle.
    Parkplatz: Zwischen Cormot-le-Grand und Cormot-le-Petit an der Bushaltestelle.
    Länge: ca. 6km
    Dauer: ca. 2,5 Std.
    Höhenunterschied: ca. 190m
    Schwierigkeitsgrad: für Familien
    Markierung: Schilder und gelbe Markierungen auf verschiedenen Unterlagen (Bäume, Wände, Boden,...)
    ACHTUNG nicht mit den gelben Markierungen des Weges Jean-Marc Boivin verwechseln (einige sind mit den Buchstaben JMB gekennzeichnet).
    Beschränkungen: VORSICHT in der Jagdsaison (September bis Ende Februar) und bei administrativen Treibjagden.


    Schritt für Schritt :

    Ab dem Parkplatz (Sie finden einen Plan für die Tour aussen links an der Bushaltestelle) in Richtung Nolay auf die D111e gehen.
    Nach ca. 50m rechts abbiegen und die Cosanne überqueren.
    Nach ca. 10m links auf einen kleinen Pfad an einer Rinne entlang abbiegen.
    Auf die Straße kommen 1, 2, fast gegenüber gehen (Schild P26) auf einen bewachsenen Pfad an der Cosanne entlang (Schild nur für Fußgänger).
    Ca. 200m weiter über die Cosanne gehen und über zwei Weiden.
    Den asphaltierten Weg rechts nehmen. Einen asphaltierten Weg links liegen lassen und in Richtung Viadukt weitergehen 3.
    An einer Kreuzung rechts auf dem asphaltierten Weg weitergehen.
    Nach 20m einen bewachsenen Weg links nehmen. Anschließend erst rechts, dann 10m weiter links abbiegen und ans Ufer der Cosanne gehen.
    Die Brücke rechts nehmen (Rue de la Chapelle).
    An die Rue Saint Pierre kommen 4, links in Richtung Stadtzentrum von Nolay abbiegen.
    Etwas mehr als 100m weiter rechts abbiegen (Rue du Collège). An der nächsten Kreuzung geradeaus weitergehen. Anschließend in der Rechtskurve die Rue de Prévetot nehmen.
    An der nächsten Kreuzung rechts abbiegen (der Wanderweg Nr. 21 biegt nach links ab).
    An der nächsten Abzweigung (Schild P46) rechts abbiegen (der Wanderweg Nr. 21 geht nach links bergab). Immer weiter bergauf gehen, der Weg ist nun nicht mehr asphaltiert. Einen Weg links liegen lassen. Auf einen asphaltierten Weg kommen, links abbiegen und über die Brücke der alten Bahngleise gehen 3.
    Nach der Brücke weiter auf der asphaltieren, von Weinbergen umgebene, Straße bergauf gehen 5. Die D111j überqueren (Schild P125) und den Weg gegenüber nehmen 6.
    An der Abzweigung rechts auf den Weg, welcher ins Dickicht führt, abbiegen. Anschließend zwischen altern Mauern bergauf gehen. Alle Wege auf beiden Seiten ignorieren.
    Kurz vor dem Gipfel, wenn der Fels zum Vorschein kommt 7, werden Furchen im Fels sichtbar (Schild P123) 8.Weiter bergauf gehen, der Weg überragt das Cosanne-Tal 9.
    Auf dem Plateau angekommen immer geradeaus gehen.
    An einem verlassenen Haus vorbei. Der Weg wird asphaltiert.
    An der Kreuzung rechts abbiegen 10.
    Ca. 25m weiter (Schild P47) erneut rechts abbiegen (der Wanderweg Nr. 19 führt nach links weiter). Der breite Weg geht bergab 11.
    An der nächsten Kreuzung (Schild P25) rechts abbiegen.
    Alle Wege auf beiden Seiten ignorieren. Aus der Asphaltstraße wird ein Erdweg.
    Die Straße überqueren. Den bewachsenen Weg gegenüber nehmen. An der Straße ankommen, rechts abbiegen. An der Brücke links abbiegen und bergauf gehen (Schild “les falaises” – die Felswände). An der Kreuzung geradeaus gehen. Am letzten Haus rechts auf einen bewachsenen Weg, am Rande einer Weide abbiegen.
    Auf der Straße ankommen, rechts abbiegen und wieder zum Parkplatz zurückgehen.
  • Höhenunterschied
    192.81 m
  • Dokumentation