Château de La Rochepot

Schloss ,  Festung ,  Festungsanlage Um La Rochepot
  • Das Schloss von LA ROCHEPOT steht dem 13 Jahrhundert auf seiner Felskuppe. Nicht weit davon hatte ursprünglich Alexander von Burgund (11.Jh.) seinen Sitz, dessen Ruinen in der Umgebung noch aufzufinden sind. Im 15 Jh. wird das Schloss zum Wohnsitz der Herren Régnier und Philippe POT, beide Ritter vom Goldenen Vlies und Berater der Herzöge von Burgund. Im Laufe der Zeit kam es unter anderem in den Besitz der MONTMORENCY, das Kardinals von RETZ und des Obersten Sadi CARNOT, der Ende des 19. Jh. die während der Revolution teilweise zerstörten Bauten nach den Plänen des Architekten Charles SUISSE mit grosser Sorgflat restaurierte. Der Besucher gelangt über die Zugbrücke in den Innenhof des Schlosses. Von da aus sind insbesondere die Kapelle aus dem 12. Jh, das Wachlokal, die imposante Küche, das "Chinesische Zimmer" sowie Zimmer mit farbigen Wandmalereien und Mobiliar aus Gotik und Renaissance zu besichtigen. Vom Wehrgang aus überblickt man sehr schön den Innenhof mit seinem 72m tief in den Felsen hineingegrabenen Ziehbrunnen. Sehr bemerkenswert sind ebenfalls die Dächer mit den für das Burgund typischen glasierten Ziegeln
  • Capacities
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen
  • Gruppen
    • 60  Person
Service
  • Zugänglichkeiten
    • Begrenzte Mobilität
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • Kreditkarte
  • Eurocard - Mastercard
  • Überweisungen
  • Visa
  • Auslandspostanweisungen
  • Bargeld
  • Bank- und Postschecks
  • Ferienschecks
  • Tarife 2018
  • Pauschalpreis - Voller Tarif Erwachsener
    Vom 8 €